PADDELN

9.

Ab 15. MAI 2021

PADDELN VOR DER KÜSTE DER PLAYA DE PALMA

sup paddel mallorca sunlife

SUP Kurs Mallorca - Stand Up Paddle entlang der Küste Palmas Mallorcas

Gruppenangebote

Die dicken SUP Boards machen das Paddeln leicht

Stand Up Paddeln (SUP) verbreitet sich weltweit rasant. Mittlerweile sieht man SUP Boards auch auf vielen deutschen Binnengewässern. Entdecken Sie im Mallorca Urlaub das SUP-Paddeln für sich! Sie können zum Ausprobieren in Palma, Can Pastilla und El Arenal einen SUP Kurs buchen. Der Vorteil der SUP Boards liegt auf der Hand. Im Gegensatz zum Kitesurfen oder Wellenreiten stehen sie bereits nach wenigen Versuchen auf dem Brett. Die SUP-Surfbretter haben durch ihre große Breite, Länge und Dicke ein großes Volumen, das für gehörigen Auftrieb sorgt. Sie stehen in der Mitte des SUP-Boards und halten den Körper leicht unter Spannung. Die Grundzüge des SUP-Paddelns sind damit schnell gelernt und mit dem großen, aus dem Kanusport bekannten Paddel sind Sie schnell unterwegs. Was das SUP-Paddeln auf Mallorca vom Paddeln auf Deutschen Seen unterscheidet, sind neben Sonne, Urlaubsfeeling und Wassertemperatur die kleinen Wellen. Mit ein wenig Geschick und Übung können Sie nach kurzer Zeit kleine Wellen anpaddeln! Mit dem Paddel erreichen Sie schneller eine höhere Geschwindigkeit, die Sie dann in der Welle hält - und somit kann man mit ein wenig Talent eine Welle entlang surfen. Ein weiter Vorteil: Sie trainieren nicht nur Ihre Arme, sondern Ihren ganzen Körper inklusive Rücken.

SUP Paddeln ist ein Trend mit Wurzeln im Pazifik

Stand Up Paddeln ist auf Mallorca eher ein junger Sport. Das täuscht darüber hinweg, dass diese Sportart sehr alt ist. Die ersten Stand Up Paddler gab es wohl in Tahiti's Inselwelt. Polynesische Fischer steuern traditionell ihre Kanus stehend durch die Wellen. Auch heute noch sieht man in Südostasien Fischer, die auf kleinen Bambusflößen und mit ihrem Paddel bewaffnet auf die Jagd gehen. Seit dem Surfboom in den 1960er Jahren, als Surflehrer auf Hawaii auch lange Kanupaddel einsetzten, um Anfänger aus der erhöhten Position begleiten zu können, fand die Sportart weltweit immer mehr Anhänger. Außerdem konnten Surfer mit dem fetten Paddel besser die weiter draußen gelegenen Riffe erreichen. Der richtige Durchbruch und die Entwicklung zur Trendsportart erfolgte erst in den letzten 10 Jahren als namenhafte Surfer das Stehpaddeln in Nordamerika und Australien für sich entdeckten und groß machten.

Mit dem SUP von Playa de Palma, Can Pastilla und Palma zur Katadrehle  

Playa de Palma bietet die perfekten Bedingungen für das Stand Up Paddeln auf Mallorca. Das warme Wasser der Bucht und der schöne Ausblick auf die Felsenküste genießen Sie am besten vom Wasser aus. Und wie beschrieben bieten oft auch kleine Wellen die Möglichkeit vom Paddeln ins Surfen zu kommen. Die windgeschützte und strömungsarme Bucht eignet sich sowohl für Anfänger, die noch nie auf einem Brett gestanden haben, als auch für Fortgeschrittene. Treffpunkt ist das kleine Büro in Can Pastilla in der Calle Signaltura. Hier bekommen Sie ein leichtes Ocean & Earth SUP Brett. Dieses besteht aus stabilen Expoxid-Harz und hat eine absolut rutschfeste Schaumstoffoberfläche. Das garantiert einen sicheren Stand. Am Strand gibt es eine kurze Einführung zu den Windverhältnissen - und die ersten Trockenübungen auf dem Brett. Im Wasser sind dann stets erfahrene SUP-Lehrer zur Stelle. Sie helfen dabei, den optimalen also sicheren Stand auf dem Brett zu finden. Wer sich sicher fühlt kann gemütlich von Can Pastilla entlang der Küste mit den beeindruckenden Sanddünen nach Palma paddeln. Am Parque del Mar wartet - zumindest für die Fortgeschrittenen - eine Sandbank mit einer kleinen, aber feinen Welle...

Der SUP-Ausflug im Überblick

+ Kurse von Montag bis Sonntag

+ Anfängerfreundliches, wind- und strömungsarmes Revier

+ Kleine Gruppen mit max. 4 Teilnehmerinnen pro     zertifiziertem Lehrer

+ Leichte Surfbretter plus wärmender Neo von Billabong

+ Preis inklusive Abholung und Material

+ Unbedingt Sonnencreme mitbringen!

 

Book now!